FIRMENGESCHICHTE

Wie einst alles begann ...

HG-Firmengeschichte.jpg
Gründung 1921 - Biel Nidau

Gründung 1921 - Biel Nidau

Münze der Kantonal-Bernische Austellung für Gewerbe und Industrie 1924

1921

Carl Billeter gründet in Biel/Nidau eine Klavier-Manufaktur unter dem Namen Billeter.

1924

An der Kantonal-Bernischen Ausstellung für Gewerbe und Industrie stellt er sein eigenes Fabrikat vor. Auf Anhieb gewinnt er dort die silberne Medaille.

1932

Er entschliesst sich die Produktion aufzugeben und wechselt nach Zuchwil. Hier betreibt er einen Reparatur- und Stimmservice. Auf Wunsch der Kunden erteilt er auch Klavierunterricht.

1943

Hans Billeter, Sohn von Carl Billeter, entschliesst sich das Handwerk des Klavierbauers bei seinem Vater zu erlernen.

1947

Das Geschäft wird von Zuchwil nach Solothurn verlegt.

1952

Als erster Schweizer schliesst Hans Billeter erfolgreich die Meisterprüfung als Klavierbauer in Ludwigsburg (D) ab. Gleich anschliessend übernimmt er das väterliche Geschäft in 2. Generation und beginnt wieder, wie Vater Carl Billeter, eigene Klaviere zu bauen.

HG-Firmengeschichte.jpg

1965

Hans Billeter gibt die Produktion auf und stellt seinen Betrieb auf Reparatur- und Stimmservice um. Zudem betreibt er Handel mit neuen Klavieren.   

1975

Die Eröffnung von Musik Billeter findet in Solothurn an der Hauptbahnhofstrasse 4 statt. (vormals Musik Cemin)

1989

Musik Billeter wird in zwei Geschäfte, Musikhaus Billeter und Pianohaus Billeter, aufgeteilt. Rolf Billeter, Sohn von Hans Billeter, übernimmt in 3. Generation das Musikhaus Billeter.

1994

Stefan Billeter, Sohn von Hans Billeter, übernimmt in 3. Generation das Pianohaus Billeter.

2004 - 2008

Stefan Billeter bildet einen Klavierbaulehrling aus, der seine 4-jährige Lehre mit Erfolg beendet.

2009

Mit Stefan Amstutz beginnt eine Zusammenarbeit.

2021

Der Umzug erfolgt in eine alte Werkstatt der ehemaligen Papierfabrik in Biberist. Der Schwerpunkt für Klavier und Flügel liegt neu bei:

Stimmungen, Revisionen, Reparaturen

HG-Firmengeschichte.jpg